PODIUMSDISKUSSION 80 Jahre Wittheit zu Bremen

Im Jahr 1941 wurde die „Die Wittheit zu Bremen“ in Fortsetzung der Bremischen Wissenschaftlichen Gesellschaft gegründet. Das Ereignis ist es wert, näher betrachtet und im Rahmen der zeithistorischen Umstände und der NS-Kulturpolitik in Bremen ausgeleuchtet zu werden. Dabei sollen auch Aspekte nach Kontinuität und Diskontinuität nach dem Zusammenbruch der nationalsozialistischen Herrschaft 1945 erörtert werden. Die Wittheit zu Bremen veranstaltet zu diesem Thema eine Podiumsdiskussion, die sich an ein Einführungsreferat zum Thema anschließt.
Mitwirkende:
Prof. Dr. Hans Kloft, Einführung
Prof. Dr. Konrad Elmshäuser, Moderation
Podium: Dr. Jörn Brinkus, Dr. Andrea Hauser, Prof. Dr. Gert Sautermeister, Dr. Hans-Konrad Nettmann

Tagungsort: Olbers-Saal im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Sie sind herzlich eingeladen. Keine vorherige Anmeldung notwendig.

Es gilt die aktuelle Allgemeinverfügung des Landes Bremen zum Infektionsschutz. In den Ausstellungs- und Durchgangsräumen im HdW besteht weiterhin Maskenpflicht (FFP2- oder OP-Maske).

Bild: Hermann Entholt (1870–1957), Historiker, Pädagoge, Direktor des Staatsarchivs Bremen sowie langjähriger Vorsitzer der Historischen Gesellschaft und von 1933 bis 1936 und von 1946 bis 1954 Präsident der Wittheit.
Tagung

Details

  • Haus der Wissenschaft
  • 29. Juni 2022
  • Mittwoch, 16:00 bis 19:00

Kontakt

Anmeldung

Anmelden
€0
Zahlungsweise Für Veranstaltungen: Eintritt zahlen bei Beginn der Veranstaltung. Für Reisen bitte das Fahrten-Konto: OLB, IBAN DE27 2802 0050 4652 1084 01
Zurück

Danke für Ihre Anmeldung.

PODIUMSDISKUSSION 80 Jahre Wittheit zu Bremen

Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Mittwoch, 16:00 bis 19:00
29. Juni 2022

000000

PODIUMSDISKUSSION 80 Jahre Wittheit zu Bremen

Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Mittwoch, 16:00 bis 19:00
29. Juni 2022

DRUCKEN