Vortrag: Karl V. (1500-1559) – Glanz und Elend des ersten Weltenkaisers

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Schilling, Berlin

Karl V. war einer der mächtigsten europäischen Herrscher der Geschichte – und der ohnmächtigste zugleich. Prof. Heinz Schilling schildert, wie Karl V. zum Mittelpunkt der Herrschafts-, Dynastie-, Kriegs-, Entdeckungs- und Wirtschaftsgeschichte des 16. Jahrhunderts wurde. Er zeigt auch, wie der Kaiser zwischen den Epochen alles in seiner Macht stehende tut, um dem Lauf der Zeit Einhalt zu gebieten – und sich am Ende gescheitert und gedemütigt aus der Welt zurückzieht in die Einsamkeit der spanischen Estremadura. Heinz Schilling ist emeritierter Professor für Europäische Geschichte der frühen Neuzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Mitveranstalter: Vereinigung für bremische Kirchengeschichte, Wittheit zu Bremen

Die Durchführung der Veranstaltung ist abhängig von den Bund-Länder Vorgaben zur Eindämmung des Infektionsgeschehens. Bitte informieren Sie sich über die Entwicklung auch in der Tagespresse.

Eine Anmeldung zur Teilnahme am Vortrag ist erforderlich. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle der Wittheit entgegen telefonisch unter (0421) 218 69530 oder per Mail unter geschaeftsstelle@wittheit.de.

Bild: Rijksmuseum Amsterdam
Vortrag

Details

  • Haus der Wissenschaft
  • 11. Januar 2022
  • Dienstag, 19:00 bis 20:00

Kontakt

Anmeldung

Anmelden
Eintritt
50
€4
One time registration allowed for this ticket
€0
Für Mitglieder
50
€0
One time registration allowed for this ticket
€0
€0
Zahlungsweise Für Veranstaltungen: Eintritt zahlen bei Beginn der Veranstaltung. Für Reisen bitte das Fahrten-Konto: OLB, IBAN DE27 2802 0050 4652 1084 01
Zurück

Danke für Ihre Anmeldung.

Vortrag: Karl V. (1500-1559) – Glanz und Elend des ersten Weltenkaisers

Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Dienstag, 19:00 bis 20:00
11. Januar 2022

000000

Vortrag: Karl V. (1500-1559) – Glanz und Elend des ersten Weltenkaisers

Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Dienstag, 19:00 bis 20:00
11. Januar 2022

DRUCKEN