Eine Einladung in die Geschichte Bremens

Interessieren Sie sich für Themen der bremischen Geschichte? Wir tun dies seit über 150 Jahren. Die Historische Gesellschaft Bremen wurde 1862 gegründet und hat sich die wissenschaftliche Erforschung der Geschichte, insbesondere der bremischen Vergangenheit, zum Ziel gesetzt. Sie veranstaltet Vorträge und Exkursionen und unterstützt historische Forschungsvorhaben und Publikationen.

Die Historische Gesellschaft ist das älteste Gründungsmitglied der Wittheit zu Bremen. Sie kooperiert mit anderen, der historischen Forschung verbundenen Vereinen, Museen und Institutionen unserer Stadt.

Wir würden uns freuen, auch Sie bald bei einer unserer Veranstaltungen oder als Mitglied im Kreis der Historischen Gesellschaft Bremen begrüßen zu dürfen.

Seit 1862

Vereinsaktivitäten

Das Vortragsprogramm der Historischen Gesellschaft Bremen wendet sich in einer breiten Auswahl an alle historisch Interessierten. In Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Vereinen und Einrichtungen werden Themen der bremischen Landesgeschichte oder von allgemeinem historischen Interesse aus allen Epochen von der Frühgeschichte bis zur Zeitgeschichte behandelt. Zudem bietet die Historische Gesellschaft ihren Mitgliedern ein reichhaltiges Exkursionsprogramm.

Auch in bremischen Museen werden zu Dauer- und Sonderausstellungen exklusive Spezialführungen veranstaltet. Gesprächsabende bieten die Möglichkeit, mit anderen Mitgliedern ins Gespräch zu kommen und Themen von aktuellem Interesse vorzustellen und gemeinsam zu besprechen.

Gegründet 2012

Stiftung Landesgeschichte der Historischen Gesellschaft Bremen

Die Stiftung Landesgeschichte der Historischen Gesellschaft Bremen wurde im Jahr 2012 anlässlich des 150jährigen Jubiläums der Historischen Gesellschaft Bremen gegründet. Ermöglicht wurde die Gründung durch die großzügige Spende einer Stifterin, die damit Arbeiten zur bremischen Geschichte anregen und unterstützen wollte.

Bremens über 1200-jährige Geschichte regt zu vielfältigen Forschungen an. Nur über wissenschaftliche Publikationen können ihre Ergebnisse erhalten und der Öffentlichkeit vermittelt werden. Die Stiftung Landesgeschichte unterstützt daher bereits bestehende Publikationsorte und das Erscheinen zukünftiger Veröffentlichungen.

Publikationen

Bremisches Jahrbuch

Das Bremische Jahrbuch ist die älteste historische Fachzeitschrift Bremens. Es erscheint seit 1863 und wird herausgegeben vom Staatsarchiv Bremen in Verbindung mit der Historischen Gesellschaft Bremen.

Bremisches Jahrbuch Band 99 (2020)

BREMISCHES JAHRBUCH. Band 99 (2020) Selbstverlag des Staatsarchivs Bremen 344 Seiten; 30,- Euro ISBN 978-3-925729-89-8 Das Bremische Jahrbuch 2020,

Bremisches Jahrbuch Zweite Reihe

Die Zweite Reihe des Bremischen Jahrbuchs ist 1885 für Quellenpublikationen zur bremischen Geschichte begründet worden, um das Bremische Urkundenbuch und die darstellenden Arbeiten des Jahrbuchs zu ergänzen.