Preisverleihung: Bremer Preis für Heimatforschung

Mit dem Bremer Preis für Heimatforschung Preis, der seit 1954 für hervorragende Arbeiten aus dem Bereich der naturwissenschaftlichen, kulturwissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Heimatforschung vergeben wird, soll besonders die Laienforschung gefördert werden, doch werden zur Ermutigung und Bestärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses auch Hochschularbeiten sowie Arbeiten von Schülerinnen und Schülern berücksichtigt. Im Anschluss an die Preisverleihung besteht die Gelegenheit zum Gespräch.

Die Durchführung der Veranstaltung ist abhängig von den Bund-Länder Vorgaben zur Eindämmung des Infektionsgeschehens. Bitte  informieren Sie sich über die Entwicklung auch in der Tagespresse.

Gemäß der aktuellen Allgemeinverfügung des Landes Bremen gilt für den Besuch von Veranstaltungen die 3G-Regel. Dies bedeutet, dass ein Zugang zu Veranstaltungen nur für nachweislich geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen möglich ist. Bitte entsprechenden Nachweis sowie Personalausweis bereithalten. Das Tragen einer medizinischen Schutzmaske (FFP2 oder OP-Maske) ist verpflichtend. 

Preisverleihung

Details

  • Staatsarchiv Bremen
  • 21. September 2021
  • Dienstag, 16:00 bis 18:00

Kontakt

Anmeldung

Anmelden
€0
Zahlungsweise Für Veranstaltungen: Eintritt zahlen bei Beginn der Veranstaltung. Für Reisen bitte das Fahrten-Konto: OLB, IBAN DE27 2802 0050 4652 1084 01
Zurück

Danke für Ihre Anmeldung.

Preisverleihung: Bremer Preis für Heimatforschung

Staatsarchiv Bremen

Dienstag, 16:00 bis 18:00
21. September 2021

000000

Preisverleihung: Bremer Preis für Heimatforschung

Staatsarchiv Bremen

Dienstag, 16:00 bis 18:00
21. September 2021

DRUCKEN